Crossbike

bulls-cross-bike-1_563-02644_2000px

Das Crossbike – ein Allrounder

Crossbikes sind alltagstaugliche Mountainbikes. Sie unterscheiden sich zu normalen Mountainbikes hauptsächlich durch die größeren Laufräder mit 28″ und schmaleren Reifen. Meist verfügen sie nur über eine Frontfedergabel (Hardtail), werden aber auch gern ohne gefahren.

Ähnlich wie beim 29er versucht man hier den Einsatzbereich der Mountainbikes zu erweitern. So sind Crossbikes langstreckentauglicher und trotzdem noch geländegängig. Der Unterschied zum 29er liegt hier bei den niedrigeren und schmaleren Reifen(~1,5-2″), wodurch sich das Crossrad im Gelände vergleichsweise weniger stabil verhält. Auch das Reifenprofil ist eher flacher gehalten um den Rollwiderstand auf befestigten Wegen zu verringern. Das Crossrad bewegt sich schon eher in Richtung der Cyclocross-Idee.

Wer gern befestigte Wege, Wald- und Schotterpisten fährt und ab und zu mal einen Trail in anspruch nehmen will, für den ist das Crossrad eine gute Wahl im Bikepacking. Darüber hinaus macht es auch in der Stadt eine gute Figur.

Vorteile

+ guter Kompromiß zwischen Rollwiderstand und Geländegängigkeit

+ Alltags- und Tourentauglich

+ ausreichende Traktion für leichte Trails

+ Handling nicht so gewöhnungsbedürftig wie bei anderen Mountainbikes

+ langstreckentauglich

+ 28″ Räder haben ähnliche Vorteile wie 29er

Nachteile

– schlechtere Traktion als 26er oder 29er

– erreichen die Vorteile von größeren Laufrädern schlechter als die 29er

 

Einsteiger Crossbikes

Cube Curve Pro 549€

Cube Nature Pro 749€

Ghost Kato 5 799€