1. Seatbag

seatbag

Funktion

Der Seatbag, bzw. die Satteltasche fällt beim Bikepacking relativ groß aus. Dies macht einen Gepäckträger obsolet und spart zusätzlich Gewicht.

Durch das Rollverschlusssystem lässt sich der Seatbag sehr gut an seinen Inhalt anpassen.

seatbag kompression

Was kommt rein?

Häufig werden eher leichte Sachen wie z.B. Schlafsack oder Kleidung im Seatbag untergebracht, da diese sich der Form des Seatbags anpassen und das Gewicht im Seatbag dabei nicht zu hoch wird. Ist das Seatbag zu schwer beladen kann es bei rasanter Fahrweise anfangen hin und her zu schlenkern.

Die Befestigungssysteme sind allerdings mitlerweile so gut, dass dieses Problem stark minimiert wird.

Revelate Designs bietet für Seatbags unterschiedliche größen an. Der Viscachia-Seatbag ist etwas voloumiger und der Pika-Seatbag etwas schmaler geschnitten (für wenig Platz zwischen Hinterrad und Sattel).

Revelate Designs Viscachia Seatbag

Revelate Designs Pika Seatbag

 

Packsack Halfter?

114753_00_c 114753_01_c

Eine andere Variante sind Packsack Halfter. Hier kann der Packsack extern bepackt werden und unkompliziert in den Halfter am Sattel eingeschoben und festgeschnallt werden. Der Revelate Designs Halfter ist für Packsäcke bis 14l ausgelegt.

Ein weiterer Vorteil ist, dass dieses System mit einem abgedichteten Packsack 100% wasserdicht ist. Andere Seatbags sind das theoretisch nicht, da die Nähte nicht extra getaped sind. Dennoch halten normale Seatbags eine ganze Menge an Regen ab.

 

Bezugsquellen

Revelate Designs Viscachia Seatbag

Revelate Designs Pika Seatbag

Revelate Designs Packsack Halfter

Packsackvorschlag