1. Rucksack?

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Der Rucksack, brauch ich den überhaupt?

Die Minimalisten unter den Bikepackern schaffen es ihre gesamte Ausrüstung in den Fahrradtaschen unterzubringen und können somit auf einen Rucksack verzichten. Sobald man allerdings etwas mehr transportieren muss, spielt ein Rucksack seine Vorteile aus.

 

Vorteile beim Fahren ohne Rucksack

  • ausgezeichnete Rückenbelüftung
  • Beweglichkeit wird nicht durch zusätzliches Gewicht eingeschränkt
  • in stark gebeugter Position(z.B. bei Nutzung eines Triathlonvorbaus) ist man ohne Rucksack aerodynamischer

Vorteile beim Fahren mit Rucksack

  • mehr Stauraum, gerade auf Touren wo mehrere Liter Wasser oder viele Nahrungsmittel transportiert werden müssen, macht sich ein Rucksack mit Wasserblase sehr gut

 

Faltrucksack?

Ich habe auch schon Konzepte gesehen, bei denen Bikepacker einen kleinen Faltrucksack in der Ausrüstung haben, den sie erst auf längeren Etappen einsetzen, wo sie zusätzliche Nahrung oder Wasser transportieren müssen. Faltrucksäcke sind allerdings nicht sehr Bequem, wen das nicht stört, dem ist damit eventuell gut geholfen.

Faltrucksack Aprenaz 10l

Sea to Summit Faltrucksack 20l

Sea to Summit Sprint 20l

 

Trinkrucksäcke von Osprey

Wenn der Bedarf nach einem richtigen Rucksack besteht, nutzen viele Bikepacker gern die Fahrradrucksäcke von Osprey, da diese ergonomisch geschnitten und für die Verwendung von Trinkblasen ausgelegt sind.

Osprey Talon 11

Osprey Talon 22

Osprey Escapist 32l

Osprey Trinkblase 1,5l

Osprey Trinkblase 2,5l

 

Allrounder

Eaglecreek Ready go Pack

Mountain Hardwear Summit Rocket 30

 

Trinkrucksäcke (Achtung Trinkblase ist nicht immer dabei)

Vaude Uphill 9 LW

Evoc CC 10

Source Trinksystem 1,5-3l

 

Ultraleichtrucksäcke

Ich persönlich komme allerdings auch mit der Ultraleichtvariante im „Burritostyle“ zurecht.

D.h. man nehme einen Ultraleichtrucksack ohne gepolstertes Tragegestell und ein Stück Schaumstoffisomatte in Torsolänge, rollt diese zu einem Rohr und steckt sie in den Rucksack hinein.

Das gibt dem Rucksack eine stabile Form und ersetzt das Tragegestell. Insgesamt spart man hierbei einiges an Gewicht.

Laufbursche Rucksäcke

Outdoor Research Drycomp Summit Sack

MLD Core

 

Nächste Seite: 2. Zelt/Tarp