Welches Fahrrad?

analog

Welches Fahrrad eignet sich für Bikepacking?

Grundsätzlich jedes.

 

Geländegängig?

Bei der Wahl des richtigen Fahrrades, kommt es vor allem darauf an, was für Touren man hauptsächlich machen möchte. Will man eher durchs Gelände fahren und anspruchsvolle Strecken meistern, so ist ein mountainbike-ähnliches Fahrrad besser geeignet, d.h. wir bewegen uns im Bereich 29er, Crossrad oder auch Fatbike, welche sich ebenfalls durch besondere Einsatzbereiche nocheinmal voneinander abgrenzen lassen.

 

Befestigte Wege?

Will man Langstreckentouren machen und sich hauptsächlich auf Asphalt und leichten Schotterwegen bewegen, so sind Cyclocrosser bzw. Gravelbikes eine gute Wahl. Selbst handelsübliche Rennräder lassen sich hier noch einsetzen.

Auch das klassische Trekkingbike eignet sich grundsätzlich für Bikepacking, gehört aber eher zu den alten Hasen und damit dem klassischen Fahrradreisen mit Seitentaschen.

Weiterhin lassen sich auch Exoten wie Fixies oder Singlespeed-Fahrräder für Bikepacking benutzen. Diese haben allerdings durch ihre technischen Vorraussetzungen nur einen begrenzten Einsatzbereich.

 

Der Klassiker

Der Bikepackingklassiker ist meiner Meinung nach das 29er, da es sowohl im Gelände als auch über längere Strecken eine gute Figur macht.

 

Genauere Erläuterungen zu den jeweiligen Fahrradtypen, befinden sich auf den dazugehörigen Infoseiten:

29er

Fatbike

Crossbike

Cyclocross/Gravelbike

Welche Rahmengröße brauche ich?