29er

Cube_Aim_Pro_blackngreen_01[1470x849]

 

Die Twentyniner sind die Klassiker im Bikepacking

So lang gibt es sie noch garnicht und anfangs wurde das System auch eher als Marketingfinte abgestempelt.

Tatsächlich decken die 29er aber einen ganz eigenen Einsatzbereich im Bereich der Mountainbikes ab.

Sie bilden einen guten Kompromiss aus Geländegängigkeit und Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten.

Der markante Unterschied zu anderen Mountainbikes und Crossrädern sind die größeren Räder mit einem Durchmesser von 29″. Diese größe entsteht durch 28″ Felgen und höhere Reifen als gewöhnlich.

 

Hier eine Sammlung von Vor- und Nachteilen, die durch die größeren Räder/Reifen entstehen:

 

Vorteile

+ bessere Rolleigenschaften

+ das Rad sinkt weniger tief in Löcher ein, das verringert Schläge und bietet mehr Komfort

+ das Rad überwindet Hindernisse besser

+ bessere Traktion durch höhere Bodenkontaktzeit

+ das Fahrrad „klettert“ besser bei steilen Anstiegen

+ hohe Laufruhe bei hoher und niedriger Geschwindigkeit, fühlt sich sicherer an

 

Nachteile

– mehr Gewicht (wobei hochwertigere Komponenten wieder Gewicht einsparen können)

– höhere Trägheit

– benötigen mehr Energie beim beschleunigen

– weniger agil/wendig in schnellen Kurven

– Handling anfangs gewöhnungsbedürftig

 

Einsteigermodelle

Cube Analog ~500-650€

Focus Whistler Pro ~800€

Cube Race One ~900-1099€

 

 

 

29er von Salsa und Surly

FARGO_X7_Carousel_1

Sehr beliebt in der Bikepackingszene sind die 29er von Salsa und Surly. Man hat über die Kompletträder hinaus eine breite Auswahl an hochwertigen Komponenten, die vor allem für Radbastler interessant sind.

Ich fasse die Besonderheiten folgend kurz zusammen.

 

Stahlrahmen oder Carbonrahmen und mehr Befestigungsmöglichkeiten

Hier bekommt man z.B. schöne Carbon- oder Cromoly(Chrom-Molybdän)-Stahlrahmen mit extra Gewindebohrungen um mehrere Flaschenhalter oder Ausrüstungskörbe (z.B. Salsa Anything Cage) anzubringen.

 

Mountainbike-Rennrad-lenker?

Die Lenker sind teilweise eine Mischung aus Rennrad- und Mountainbikelenker, also bogenförmig( dropbar), relativ breit und teilweise nach außen angewinkelt wie beim Woodchipper, was die Fahrergonomie erhöhen soll.

 

Einfach, langlebig und verschleißarm

Oft wird hier auf Federgabeln verzichtet, das spart Gewicht und verschleißanfällige Teile.

Teilweise werden die 29er auch als Singlespeedvariante gefahren um Probleme mit der Gangschaltung auszuschließen und weiter Gewicht zu sparen. Das bietet sich vor allem bei Langstreckentouren im Flachland an.

 

Komponenten von Surly kaufen

Komponenten von Salsa kaufen